Twisted Colossus

Twisted Colossus @ Six Flags Magic Mountain

Nach der Ankündigung, dass Colossus ein RMC-Refurbishment bekommt, waren einige sicherlich geschockt, dass es gerade diesen Duelling Coaster trifft. Aber als andererseits das erste Animationsvideo mit dem vollständigen Streckenverlauf veröffentlicht wurde, hat die Coaster-Fangemeinde grösstenteils gejubelt. Viele hatten erwartet, dass Six Flags eher die MinimumVariante wählen würde, aber es bleiben doch tatsächlich beide Spuren vorhanden, und die flachen Colossus-Hügel wurden gegen Inversionen a la RMC ausgetauscht.

Die Fahrt

Nach Verlassen des Bahnhofes (da es nur noch eine geschlossene Strecke ist, gibt es auch nur noch ein Bahnhof. Bei Colossus war alles doppelt vorhanden) dümpelt man den ersten Teil der in blau gehaltenen Schiene schon auf leichte verrückte Weise mit komisch gebankten Schienen und Mini-Bunnyhops Richtung Lift 1. Hier wird man in gewohnter Geschwindigkeit hinaufgezogen und passiert den relativ normal gehaltenen First Drop. Von da an folgt ein Airtimehügel und zwei overbanked Linkskurven -unterbrochen von dem High Five-Element- in die nächsten beiden Bunnyhops, während der Zug des zweiten Streckenabschnittes eine Top Gun Stall über die blaue Strecke vollzieht, gefolgt von einer Zero G-Roll und nach aussen gebannten Kurven. 

Nun folgt Lift 2 und der in grün gehaltene Teil der Strecke. Hier wird die Geschwindigkeit des Lifts mit dem dann hoffentlich bereits auf die Strecke geschickten anderen Zug, der wiederum den ersten Teil der Strecke passiert, so synchronisiert, dass beide Züge relativ zeitgleich den First Drop passieren. Das dies in den meisten von uns beobachteten Fällen zeitlich in der Tat gepasst hat, ist für Six Flags nicht nur ungewöhnlich, sondern fast schon erstaunlich. Aber sie bekommen es meistens hin ...

Nachdem im Idealfall beide Züge in den First Drop fahren, fährt der Zug auf dem grünen Streckenabschnitt vorerst parallel zum ersten Streckenabschnitt die Bunnyhops und die Kehrtwende inklusive des High Five-Elementes. Als nächstes folgt die bereits oben genannte Top Gun Stall über die blaue Strecke hinweg. Zum Schluss folgen noch zwei kleinere Bunnyhops, ersterer wird von der Zero G Roll des blauen Streckenabschnittes passiert. Die letzte Linkskurve führt den Zug dann in die Schlussbremse und zurück in die Station.

Fazit

Von der Höhe ist Twistes Colossus "nur" der zweitniedrigste und der zweitlangsamste RMC-Um-, als auch Neubau (nur Storm Chaser in Kentucky Kingdom ist niedriger und langsamer) , und die Daten versprechen auf den ersten Blick nicht wirklich viel. Aber der Schein trügt: Testet Colossus ist mit einer unerwartet hohen Aggressivität unterwegs und bietet von dem Verlassen der Station bis hin zur Einfahrt in die Schlussbremse Fahrspass ohne Ende. Und selbst die Auffahrten auf den Liften machen Spass, wenn man denn den zweiten Zug neben sich hat und mit seinen Mitstreitern auf dem Nachbargleis interagieren kann.

Juni 2017 - Olli

Die Daten

Hersteller / Typ Eröffnet Länge Höhe Top Speed Inversionen
Rocky Mountain Construction / Hybrid Coaster 23.05.2015 1.521 m 36,9 m (First Drop 39 m) 92 km/h 2 (Zero G Roll, Top Gun Stall)

 

Die Bilder

  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 001
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 309
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 314
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 328
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 332
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 339
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 355
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 359
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 413
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 421
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 430
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 450
  • Six Flags Magic Mountain - Twisted Colossus - 452

Simple Image Gallery Extended