Star Trek

Star Trek: Operation Enterprise @ Movie Park Germany

Am 26.08.2017, somit rund 2 Monate nach der endgültigen Eröffnung, ging es für uns auch mal wieder in den Movie Park, um das neue Schmuckstück von Mack zu testen.

Das Theming

… ist authentisch dargestellt. Das Gebäude wirkt von aussen ähnlich der Star Trek Academy in San Francisco, sämtliche Schilder sind ebenfalls im passenden Design gehalten. Die Queue selber ist sehr genial geworden. Auch gibt es mehrere Pre-Shows: Als erstes gelangt man in den Transporter-Raum eines anderen Raumschiffes, von dort aus wird man direkt auf die Brücke der Enterprise gebeamt. Nachdem man diese verlassen hat, gelangt man in die eigentliche Station, die wie ein Hangar für die kleineren Shuttles für die Enterprise wirkt. Von dort aus beginnt die Mission. Beim Einsteigen wird man von den Kadetten der Starfleet Academy unterstützt.

Im Aussenbereich der Strecke kann man das Theming relativ kurz beschreiben: Es gibt keins. Der Untergrund der Bahn wurde mit Kiesel gefüllt. Ausser der Gebäudedurchfahrt mit einigen spärlichen Lichteffekten ist es das auch schon gewesen.

Die Fahrt

Nachdem man in den bequemen Zügen mit den aus Helix bekannten Sicherheitsbügeln eingestiegen ist, bewegt sich der Zug vorwärts in eine Halle. Mit einem Verschiebegleis wird der Zug dann in die Launch-Position gebracht. Nach wenigen Sekunden folgt der erste sehr sanfte Abschuss auf den 30m hohen Outside Tophat. Allerdings schafft der Zug mit dem ersten Abschuss die Erhebung nicht, rollt rückwärts zurück und wird erneut (ebenfalls noch rückwärts) beschleunigt, um den 40m hohen "Vertical Spike - Twisted" (wer lässt sich bloss immer die Namen für Fahrfiguren einfallen …) zu erklimmen. Von diesem "Vertical Spike - Twisted" geht es vorwärts erneut auf die Launch-Strecke, und der Zug beschleunigt nun auf seine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Dies reicht aus, um den Tophat vollständig zu absolvieren. Danach folgt ein Immelmann mit einer anschliessenden Heartline Roll in luftiger Höhe, eine zu 100 Grad geneigte Kurve und die Zero-G Roll, die dann wiederum im der Schlussbremse endet. 

Fazit

Endlich hat der Movie Park mal eine ordentliche Achterbahn "für die Grossen" bekommen (MP Express und Bandit kann man ja schlichtweg vergessen …). Insgesamt ist hier eine sehr schöne Bahn von einem Tophersteller mit hervorragenden Fahreigenschaften und ungewöhnlichen Fahrfiguren entstanden. Aber: Man hätte auch mehr machen können. Es geht natürlich immer "höher, schneller, länger, thrilliger", aber Star Trek: Operation Enterprise ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn in den nächsten Jahren mehr dieser Qualität kommt, sieht uns der Movie Park auch mal wieder häufiger als nur alle 3-5 Jahre.

August 2017 - Olli

Die Daten

Hersteller / Typ Eröffnet Länge Top Speed Inversionen
Mack Rides / Launch Coaster 14.06.2017 720 m 90 km/h 3 (Immelmann, Heartline Roll, Zero-G Roll

 

Die Bilder

  • N81_5457
  • N81_5458
  • N81_5470
  • N81_5479
  • N81_5495
  • N81_5496
  • N81_5499
  • N81_5500
  • N81_5501
  • N81_5506
  • N81_5508
  • N81_5511
  • N81_5519
  • N81_5537
  • N81_5549
  • N81_5552
  • N81_5562
  • N81_5566
  • N81_5571
  • N81_5572
  • N81_5577
  • N81_5590
  • N81_5602
  • xIMG_1118
  • xIMG_1120
  • xIMG_1138
  • xIMG_1140
  • xIMG_1141
  • xIMG_1147
  • xIMG_1148
  • xIMG_1149
  • xIMG_1153
  • zIMG_1023
  • zIMG_1036
  • zIMG_1107
  • zIMG_1108
  • zIMG_1109
  • zIMG_1110
  • zIMG_1111
  • zIMG_1112
  • zIMG_1114
  • zIMG_1115
  • zIMG_1119
  • zIMG_1121
  • zIMG_1123
  • zIMG_1125
  • zIMG_1126
  • zIMG_1127
  • zIMG_1128
  • zIMG_1129
  • zIMG_1130
  • zIMG_1132
  • zIMG_1133
  • zIMG_1135
  • zIMG_1136
  • zIMG_1137
  • zIMG_1156
  • zIMG_1157
  • zIMG_1158
  • zIMG_1159
  • zIMG_1160
  • zIMG_1161
  • zIMG_1162
  • zIMG_1163
  • zIMG_1164
  • zIMG_1165
  • zIMG_1166
  • zIMG_1167
  • zIMG_1168
  • zIMG_1170
  • zIMG_1171
  • zIMG_1172

Simple Image Gallery Extended