Regina @ Tobu Zoo Park

Regina @ Tobu Zoo Land

Mit einer Gesamtlänge von 1330 m und einer Höhe von 37 m steht hier ein wahrer Koloss, den es zu erkunden gilt. Da die Anlage größtenteils auf einem Betonfundament oberhalb einer größeren Seefläche errichtet wurde, wird die Achterbahn innerhalb des Parks als Wooden Water Coaster bezeichnet. Aber keine Sorge, ein Nässegrad besteht nur, wenn es während der Fahrt regnet.

 

Nachdem man die Treppen zur Station erklommen hat wartet auch schon der Intamin-Zug darauf von den fahrwilligen Fahrgästen bestiegen zu werden. Kurze Zeit später ist der Zug bereits abgefertigt und wir verlassen die Station in einem kurzen Drop in Richtung des Lifthügels der Anlage. Oben angekommen überschreiten wir sogleich die Kuppe und stürzen uns den First Drop hinunter. Ohne Shake, Rattle, dafür aber mit ganz schön viel Roll rasen wir mit 90 km/h durch das erste Tal und sogleich den ersten Hügel empor. Die Auffahrt geschieht dabei erst recht steil, knickt dann jedoch in eine recht flache Rampe ab; was ein interessantes Kraftwechselspiel zur Folge hat. In einer weiten 180° Linkskurve behalten wir den Steigungswinkel der Rampe bei, wodurch der nächste Drop unverhofft rasant eingeleitet wird. Nach dem nächsten kraftvollen Tal folgt ein wunderschön ausgelegter Camelback. Hieran schließt sich eine weitere Auffahrt an, die auch hier in eine weite Wendekurve übergeht. Dieses Mal jedoch setzt die anschließende Abfahrt erst bei der Kuppenüberfahrt ein. Zügig flitzt der Zug nun an der Front der Anlage entlang, ehe wir in einem Double-Up die Auffahrt in die Blockbremse der Anlage bewältigen.

 

Ohne jegliche Bremswirkung verlassen wir diese in eine 500° rechtsführende Abwärtshelix. Recht schnell legen wir dabei an Geschwindigkeit zu und an Höhe ab. Mit ausgeprägter Vitesse erklimmen wir daraufhin eine kurze Steigung am hinteren Ende der Anlage just unterhalb der ersten Wendekurve. In einer Rechtskurve folgen wir dann prompt dem Verlauf eben jener Kurve. Folglich parallel zum ersten Drop stürzen wir uns ein weiteres Mal gen Boden und bahnen uns daraufhin in einer Reihe von stetig ansteigenden Hügeln unseren Weg auf die andere Seite der Anlage. Einen letzten Dip und kurzen Hops später befinden wir uns auch schon in der Bremsstrecke der Anlage. Über das Transfergleis und eine weitere Wendekurve folgt dann die Rückführung in die Station.

 

Fazit

Regina ist eine erstklassige Holzachterbahn mit absolut bemerkenswerten Fahreigenschaften, denn die Strecke wird aalglatt abgefahren. Hier gibt es wahrlich nichts zu beanstanden, die Fahrt ist gut. Zwar bietet die Anlage keine großen Airtime Momente oder gar bemerkenswert wilde Fahrtmanöver, dafür hat die Anlage jedoch einen schönen Flow über eine wirklich verdammt lange Fahrstrecke.

 

Text: September 2017 - Tobias / Bilder: Mai 2010 - Torsten -- September 2017 - Tobias

Die Daten

Hersteller Intamin Amusement Rides
Modell Wooden Coaster
Eröffnet 18.03.2000
Länge 1.334 m
Höhe 36,7 m
Speed 90,2 km/h

Weitere Coaster im Park

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok