Python @ Efteling

Python @ Efteling

Die im Jahr 1981 erbaute Achterbahn Python war zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung die höchste Stahlachterbahn Europas und mit ihren vier Inversionen wohl auch die aufregendste Achterbahn des Kontinents. Ebenso aufregend wie das Vorbild Carolina Cyclone aus dem amerikanischen Freizeitpark Carowinds, die ein Jahr zuvor als erste Achterbahn weltweit die Fahrgäste mit vier Überschlägen unterhielt. Kein Wunder also, dass Python im Grunde sofort nach ihrer Eröffnung zur Kultachterbahn des Freizeitparks wurde. Efteling ist sich dessen auch sehr bewusst, weswegen die Anlage immer wieder einmal eine Frischzellenkur spendiert bekommen hat – so wurde im Jahr 2017 ein Großteil der Schienen ausgetauscht, wodurch die Bahn einer Vielzahl weiteren Generationen erhalten bleiben wird.

 

Die Fahrt auf Python beginnt mit einem kleinen Gefälle woraufhin sich eine linksführende Wende anschließt. Kurz darauf klinkt der Zug in die Liftkette ein, welche diesen in eine Ausgangshöhe von 29m bringt. Es folgt ein kleines Gefälle und eine erneute 180° Linkskurve, ehe der Zug die Hauptschussfahrt hinunterrast. Nun durchfährt dieser ein kraftvolles Tal und passiert den ersten Looping, woraufhin sich sogleich das Spiel in einem zweiten Looping wiederholt. Auf einer Geraden gewinnt der Zug ein wenig an Höhe, um sich sogleich in eine Kurve zu werfen. Diese führt den Zug auf die Ausgangshöhe der Korkenzieher, in welche man mit einer bemerkenswerten Schräglage einfährt. Während sich der Wagenverbund durch diese hindurch schraubt, steht die Welt zwei weitere Male Kopf. Nach einem kleinen Hügel absolviert man nun eine Aufwärtshelix, in deren Anschluss sogleich die Bremsstrecke wartet.

 

Python ist eine klasse Achterbahn älterer Bauart, welche sich jedoch durch ihr wahrlich intensives Kräftespiel, vor allem gegen Abend, nicht verstecken muss. Die Fahreigenschaften waren dabei auch vor dem Austausch der Schiene immer schon gut, nun jedoch ist der Fahrablauf etwas geglätteter. Nach den originalen Arrow Zügen, sowie der zweiten Zuggeneration des Herstellers Vekoma und Zügen des Herstellers KumbaK zieren nun moderne Züge der vierten Zuggeneration aus dem Hause Vekoma die Anlage. 

September 2020 - Tobias

Die Daten

Hersteller Vekoma
Modell Double Loop Corkscrew
Eröffnet 12.04.1981
Länge 750 m
Höhe 29 m
Speed 75 km/h
Inversionen 4 (Loop, Loop, Double Corkscrew)

Weitere Coaster im Park

Ehemalige Coaster im Park

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.