Nemesis @ Alton Towers

Nemesis @ Alton Towers

Nemesis wurde - bis zur Eröffnung von Black Mamba - von allen Coasterfans als mit Abstand schönster und bester Inverter der kleinen Bauweise bezeichnet. Seit der Eröffnung von Black Mamba im Phantasialand ist dieses Lager nun gespalten. 

 

Alton Towers darf keine Attraktionen bauen, die über die Baumwipfel hinweggehen. Daher hat man hier die Bahn nicht nach oben, sondern nach unten gebaut. Die höchste Erhebung über Erdniveau beträgt grade einmal 13 m, rechnet man die "Eingrabungen" mit, kommt Nemesis auf eine Gesamthöhe von knapp 32m.

 

Auch der Ablauf der Elemente ist hier völlig untypisch: Nach Verlassen des Liftes folgt ein kurzer Drop, bevor es in den ersten Corkscrew geht. Danach folgt eine Rechtskurve, und der Zug wird nun richtig auf Speed gebracht. Danach folgt eine Zero-G-Rolle, ein 180-Grad Turn vorbei an der Queue und es geht an die tiefste Stelle der Bahn. Mit ordentlich Power durchfährt Nemesis nun den Looping, der ebenfalls von der Queue extrem gut einsehbar ist. Der Zug geht nun durch eine Rechtskurve fast auf Erdniveau und nimmt Anlauf für den letzten Corcscrew. Dessen höchster Punkt liegt nur knapp über dem Erdniveau und führt vorbei an einem alten LKW und einem abgestürzten Bus. Es folgt nun noch ein 180-Grad Turn, der wieder in die Schlussbremse führt.

 

Zusammen mit Black Mamba im Phantasialand mit Abstand der schönste Inverter, der einmalig in die Umgebung eingepasst wurde. Auch das bewusst alt aussehende Design der Bahn passt ideal. Die untypische Reihenfolge der Inversionen und die bodennahen Elemente sind einfach der Hammer.

 

Juli 2006 - Olli

Die Daten

Hersteller Bolliger & Mabillard
Modell Inverter
Eröffnet 19.03.1994
Länge 716 m
Höhe 13 m (Drop 32 m)
Speed 81 km/h
Inversionen 4 (Corkscrew, Zero-G-Roll, Loop, Corkscrew)

Weitere Coaster im Park

Ehemalige Coaster im Park

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.