Djurs Sommerland

Djurs Sommerland

„Vi elsker legebørn – Wir lieben Kinder“. So lautet das Motto vom Djurs Sommerland. Das Djurs Sommerland ist die größte Touristenattraktion in Midtjylland und liegt ca. 35 Minuten von Arhus, der zweitgrößten Stadt in Dänemark, entfernt.

In sieben Themenbereichen auf insgesamt 46,5 Hektar werden den Besuchern von Mai bis September rund 60 Attraktionen für alle Altersklassen in einer landschaftlich idyllischen Lage geboten. Mit gemütlichen Familienfahrten und Spielplätzen für die ganz Kleinen bis hin zu Piraten, der größten und schnellsten Achterbahn in Dänemark und sechstbesten Achterbahn der Welt, ist das Vergnügen für Jung und Alt garantiert.

Das Djurs Sommerland wurde im Jahre 1981 von dem Hotelier Borge Godsk Jensen und dem Musikagent Ole B. Nielsen eröffnet. Von den knapp 600.000 Besuchern, die in 2011 erwartet werden, kommen ca. 10.000 Gäste aus Deutschland. Inzwischen ist das Djurs Sommerland zur sechstgrößten Touristenattraktion in Dänemark gewachsen und hat bereits vor einigen Jahren den in Dänemark begehrten Award "A sterling attraction at international level" gewonnen. In den Jahren von 2004 bis 2010 wurden insgesamt rund 23 Mio. Euro in neue Attraktionen investiert., und somit wurde die Erfolgsgeschichte des Parks kontinuierlich fortgesetzt. Und auch für 2011 wird kräftig investiert: Anläßlich des 30. Geburtstag des Parks wird im Frühjahr diesen Jahres die neue Wasserachterbahn "Skatteøen" im Piratland eröffnet, nach eigenen Angaben des Parks die größte Wasserachterbahn in Europa.

Wie es für die skandinavischen Sommerländer typisch ist, verfügt auch das Djurs Sommerland über einen Wasser- und einen Freizeitpark. Sofern der dänische Sommer es zuläßt, lockt die größte Wasserlandschaft in Dänemark: das Vandland. Hier können sich die Wasserratten auf insgesamt 15 Wasserrutschen, einem Wellenbad und im Hawaiiland abkühlen. An nicht ganz so heißen Tagen stehen auch beheizte Becken zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl wird in diversen Imbissen und Restaurants gesorgt, in denen nicht nur Hamburger und Pommes, sondern auch Hot Dogs und weitere dänische Spezialitäten angeboten werden. Wie es in vielen skandinavischen Parks üblich ist, gibt es auch im Djurs Sommerland die Möglichkeit, selbst mitgebrachte Speisen und Getränke in einen der zahlreichen und einladenden Grillstationen zuzubereiten, was auch von vielen Gästen genutzt wird. Zur Mittagszeit (und auch nach Vereinbarung) werden die Grills von den Parkmitarbeitern befeuert.

Auch im Djurs Sommerland gibt es einige Events. In der Zeit vom 25. Juni 2011 bis zum 07. August 2011 wird eine "International High Diving Show" präsentiert. Aus einer Höhe von 25 m stürzen sich mutige Springer in einen nur 2,5 tiefen Pool. Das Djurs Sommerland öffnet seine Tore von Anfang Mai bis September. Seit 2010 kann man sich auch im Oktober im Park amüsieren. Dann wandelt sich das Djurs Sommerland in eine geheimnisvolle Umgebung. Merkwürdige Figuren und schaurig aussehende Hexen treiben während des Magisk Halloween ihr Unwesen, tanzen um Kürbisse und versetzen die Besucher in Angst und Schrecken. Ausserdem finden mehrere Konzerte im Park statt.

Neuheiten 2015

Zum Saisonbeginn 2015 wurde dieses Mal richtig geklotzt. Der Themenbereich Lilleputland wurde im wahrsten Sinne dem Erdboden gleich gemacht, und sämtliche dort stehenden Attraktionen abgebaut. Geschaffen wurde hier das Bondegardsland (in deutsch Farmland) mit nicht weniger als 10 nagelneuen Attraktionen, die sich rund um den Bauernhof und die dort lebenden Tiere beziehen. So kann man z. B. auf Rodeotyrene einen Ritt auf einem Bullen erleben, in der Milkshakeren wird die frisch gemolkene Milch verarbeitet oder man fährt mit dem Traktorerne quer über die Farm. 

Highlight des neuen Bereiches sind die beiden Freefalltürme Det Gamle Vandtarn und Det Nye Vandtarn und die neue Achterbahn Den Vilde Honsejagt (Die wilde Geflügeljagd). Hier versucht der Fuchs, sich an den dort lebenden Hühnern zu schaffen zu machen.

Neuheiten 2014

In der Saison 2014 wird das Djurs Sommerland einen neuen Themenbereich "Vikingeland" mit zwei neuen Attraktionen eröffnen. Auf insgesamt 20.000qm wird der Bereich zwischen dem Vandland und dem Coaster Thor´s Hammer umgestaltet und in das Reich der Wikinger verwandelt.

Eine Attraktion wird die Schiffschaukel "Drageskibet" sein, welche seine Besatzung in bis zu 20 Metern über die Wellen fliegen lässt. Allein dieser Bereich wird rund 9.000 qm einnehmen.

Die zweite Attraktion sind zwei kleine Türme von dem Hersteller "Sunkid", in welchen sich die kleinen Besucher per Hand auf eine Höhe von 8m ziehen können.

Die Achterbahn Thor´s Hammer wird in den neuen Themenbereich mit einbezogen. Aufgrund des aktuellen, zum Wikingerbereich bereits gut passenden Themings der Bahn sind grosse Änderungen nicht zu erwarten. Es wäre aber schön, wenn die quietschig bunten Chaisen entsprechend angepasst werden.

Die Gesamtinvestition für den neuen Bereich liegt bei rund 2,6 Mio. Euro.

Neuheiten 2013

Nach den Eröffnungen von Piraten in 2008 und Skatteøen in 2010 wird das Djurs Sommerland zum Saisonbeginn 2013 eine weitere Achterbahn von dem renommierten Achterbahnhersteller Intamin eröffnen: Juvelen. Mit Baukosten von rund 70 Mio. DKR (rund 10 Mio. €) ist dies die bislang grösste Investition des Parks. Juvelen wird der erste Multi-Launchcoaster in Europa, und mit einer Gesamtstrecke von über 1.000 Metern wird Juvelen auch die längste Achterbahn Dänemarks. Als Vorbild für Juvelen dient der Family Launch Coaster „Jet Rescue“ im australischen Sea World. 

Der neue Coaster wird im Themenbereich Mexico errichtet. Der Zug wird per Reibrad-Launch auf 65 km/h beschleunigt und aus einer Pyramide hinausgeschossen. Ein zweiter Launch bringt den Zug dann auf die Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h. Es folgt eine abwechslungsreiche Fahrt vorbei an Ruinen und Flüssen. 

Eine weitere Besonderheit von Juvelen sind die Züge. Diese sind als Quad geformt und bieten keine Rückenlehne. Dies ist in Europa einzigartig und dürfte den Thrillfaktor noch um Einiges erhöhen.

Neuheiten 2012

Nachdem im vergangenen Jahr der Park mit Skatteøen im Themenbereich Piratland eine weitere Achterbahn eröffnet hat, folgt in diesem Jahr etwas Neues für die kleineren Besucher. Das neue Karussell mit dem Namen Solguden (in deutsch Sonnengott) entsteht im Themenbereich Mexicoland und entführt seine Mitfahrer auf einen magischen Flug. In den als Schlangenkopf gestalteten Gondeln saust man durch einen Dschungel vorbei an farbenfrohen Lianen und magischen Göttern. Mit einer Höhe von 7 Metern und 6 Umdrehungen pro Minute kommen die Kids sicherlich auf ihren Spaß. Während der Fahrt spritzen die am Rand des Karussells platzierten Sonnengötter Wasser auf die Mitfahrer. 

Neuheiten 2011

Für die Saison 2011 wird eine weitere neue Top-Attraktion, die sicherlich europaweit für Aufsehen erregen wird, errichtet. In dem neuesten Themenbereich, dem "Piratland" wird im Frühjahr 2011 "Skatteøen", die größte Wasserachterbahn in Europa, eröffnen. Sie wird von der Mack aus dem deutschen Waldkirch hergestellt, ist 455 m lang und 28 m hoch. Skatteøen bietet seinen Mitfahrern eine Mischung aus einer Achterbahn-, Wildwasser- und Themenfahrt. Eingebettet wird die Bahn in einer Felslandschaft, und die Station ähnelt einer Piratenburg. Somit wird Skatteøen thematisch perfekt in den bestehenden Bereich angepaßt und einen neuen Blickfang im Piratland darstellen.

Neuheiten 2010

Nachdem in 2008 und 2009 kräftig in das Piratland investiert wurde, fielen die Neuheiten in 2010 etwas kleiner, aber trotz allem nicht unspektakulär aus. Zum Saisonbeginn 2010 wurde mit Sablen eine weitere Attraktion im Piratland eröffnet. Mutige Landratten stürzen aus 11 m in die Tiefe, während sich der als Säbel geformte Turm von der einen auf die andere Seite schwingt. Sablen ist der einzige wippende Turm in Dänemark. Auch hier wurde viel wert auf die ansprechende Thematisierung gelegt. Somit paßt sich Sablen hervorragend in das Piratland ein. Weiterhin wurde das "Tarzanland", ein überdimensionaler Klettergarten, um einen neuen Pfad erweitert.

Geschichte

Das Djurs Sommerland öffnete erstmals seine Tore im Jahr 1981 mit den Themenbereichen "Sommerland" und "Cowboyland" und wurde von dem Hotelier Borge Godsk Jensen und dem Musikagent Ole B. Nielsen, dem Vater der heutigen Eigentümer eröffnet. Bereits im ersten Jahr konnte das Djurs Sommerland schon über 100.000 Gäste zählen. In 2011 werden über 600.000 Besucher erwartet. Im Jahr 1996 hat sich der Vater aus der Geschäftsleitung zurückgezogen und hat vorerst dem Sohn Henrik B. Nielsen die Geschäftsführung übertragen. Der zweite Sohn Michael B. Nielsen trat 2002 ebenfalls in die Geschäftsleitung ein. Die stetige Expansion bescherte dem Park die Verleihung des Award "A sterling attraction at international level", eine in Dänemark sehr begehrte Auszeichnung.

Von Beginn an entstanden weitere Themenbereiche und zahlreiche Attraktionen. In 1985 wurde mit dem "Vandland" der inzwischen größte Wasserpark in Dänemark eröffnet. In 1991 folgte der Colorado River, eine Wildwasserbahn mit drei Abfahrten, in 1993 das Africaland, für die Kleinen eröffnete 1994 das Lilliputland, welches in 2000 durch "Karlo´s Taxi", der ersten Achterbahn des Parks, ergänzt wurde und in 1998 das River Grande Rafting, ein großes Mountain Rafting, dessen Fahrt quer durch Felsen und Cowboystädte führt. In 2002 wurde mit "Thors Hammer" die erste Achterbahn für alle Altersklassen errichtet. Weitere Attraktionen in 2004 und 2005 war die Errichtung des Mexicolandes mit den Attraktion "Speedy Gonzales", einer rasanten Bootsfahrt und "Hawaii", einem überdimensionalen Wasserspielplatz im Vandland und die Eröffnung des Wild West Karrusellen, einem Kettenkarrusell mit Vor- und Rückwärtsfahrt sowie Wasserfontänen, die während der Fahrt für ein feucht fröhliches Vergnügen sorgen. In 2006 entstand mit Ornen, einer als Adler gethemter Topple Tower. In 2007 wurde die "Texas Town", ein Spielplatz für Kinder, "The Wave", eine spektakuläre Wasserrutsche mit einer Höhe von 12 Metern, sowie "Karlos Flyveskole" und "Karolines Helikopter" im Lilleputland eröffnet.

In 2008 entstand mit dem Piratland ein neuer Themenbereich, der vorerst nur von der Achterbahn "Piraten" in Besitz genommen wurde. Piraten ist die höchste und schnellste Achterbahn in Dänemark und wurde von den Fans in 2009 zur sechstbesten Achterbahn der Welt gewählt. In 2009 gesellten sich noch "Piratfisken", eine kleine Wildwasserbahn und "Det Skøre Kompas", auf dem die mutigen Seefahrer auf große Fahrt gehen können, in das Reich der Piraten ein.

Africaland

In dem 1993 eröffneten Bereich "Afrikaland" sollte man sich nach gefährlichen Dschungeltieren, Kannibalen und Wilderern umsehen. Bei der "Jungle Safari" geht man mit einem Bananenboot auf spannende Fahrt durch den Dschungel, um dem Äffchen Chico bei der Befreiung seiner Freunde aus den Händen der Wilderer zu helfen. Und auch die Begegnung mit King Kong ist garantiert. Auf dem Dschungelpfad "Tarzanland" schwingen sich die Mutigen wie Tarzan von Liane zu Liane und überqueren tückische Hindernisse. Ein Kribbeln im Bauch bekommt man im "Hottentot Karrusellen", und im "Kannibal Gryderne" wird man um den Topf der Kannibalen gewirbelt.

  • Djurs Sommerland - Africaland - 001
  • Djurs Sommerland - Africaland - 002
  • Djurs Sommerland - Africaland - 003
  • Djurs Sommerland - Africaland - 004
  • Djurs Sommerland - Africaland - 005
  • Djurs Sommerland - Africaland - 006
  • Djurs Sommerland - Africaland - 007
  • Djurs Sommerland - Africaland - 008
  • Djurs Sommerland - Africaland - 009
  • Djurs Sommerland - Africaland - 010
  • Djurs Sommerland - Africaland - 011
  • Djurs Sommerland - Africaland - 012
  • Djurs Sommerland - Africaland - 013
  • Djurs Sommerland - Africaland - 014
  • Djurs Sommerland - Africaland - 015
  • Djurs Sommerland - Africaland - 016
  • Djurs Sommerland - Africaland - 017
  • Djurs Sommerland - Africaland - 018
  • Djurs Sommerland - Africaland - 019
  • Djurs Sommerland - Africaland - 020
  • Djurs Sommerland - Africaland - 021
  • Djurs Sommerland - Africaland - 022
  • Djurs Sommerland - Africaland - 023
  • Djurs Sommerland - Africaland - 024
  • Djurs Sommerland - Africaland - 025
  • Djurs Sommerland - Africaland - 026

Simple Image Gallery Extended

Bondegardsland

Zum Saisonbeginn 2015 wurde dieses Mal richtig geklotzt. Der Themenbereich Lilleputland wurde im wahrsten Sinne dem Erdboden  gleich gemacht, und sämtliche dort stehenden Attraktionen abgebaut. Geschaffen wurde hier das Bondegardsland (in deutsch Farmland) mit nicht weniger als 10 nagelneuen Attraktionen, die sich rund um den Bauernhof und die dort lebenden Tiere drehen. So kann man z. B. auf Rodeotyrene einen Ritt auf einem Bullen erleben, in der Milkshakeren wird die frisch gemolkene Milch verarbeitet oder man fährt mit dem Traktorerne quer über die Farm.

Highlight des neuen Bereiches sind die beiden Freefalltürme Det Gamle Vandtarn und Det Nye Vandtarn und die neue Achterbahn Den Vilde Honsejagt (Die wilde Geflügeljagd). Hier versucht der Fuchs, sich an den dort lebenden Hühnern zu schaffen zu machen.

Den Erfolg dieses Bereiches für den Park erkennt man an der Fülle: Hier war es mit Abstand am vollsten, und für die Achterbahn mussten wir tatsächlich 40 Minuten anstehen. Diese Wartezeit gab es an diesem Tag ansonsten nur bei Juvelen.

Fazit Bondegardsland

Für kleine Kinder ist der gesamte Bereich eine wahre Bereicherung. Aber auch als Erwachsener kann man nur schmunzeln über die liebevolle Art der Darstellung.

  • AIMG_3153
  • DSC_9173
  • DSC_9213
  • DSC_9247
  • DSC_9248
  • DSC_9249
  • DSC_9256
  • DSC_9260
  • DSC_9285
  • DSC_9286
  • DSC_9287
  • IMG_3158
  • IMG_3159
  • IMG_3170

Simple Image Gallery Extended

 

Cowboy- und Idianerland

Tritt ein in die Westernwelt. Hier haben die kleinen Abenteurer die Möglichkeit, sich zumindest für einen Tag in einen Cowboy oder einen Indianer zu verwandeln. Die Hauptattraktion in diesem Bereich ist das "Rio Grande Rafting", eine aufregende Abenteuerfahrt durch eine Felsenlandschaft, vorbei an Indianerdörfern und Wasserfällen. Das "Wild West Karrusellen" lädt zu einem Rundflug über den Wilden Westen ein und kleine Schützen können ihre Trefferquote am Schießstand auf die Probe stellen. Auf der Freilichtbühne lädt der Clown Bianco zu seiner Show ein. Außerdem verfügt der Bereich über jede Menge körperliche Herausforderungen und tolle Spiele für Kinder jeden Alters.

Lilleput- und Indianerland

Das Lilleputland liegt direkt am Parkeingang und wurde 1994 eröffnet. Hier erwartet die kleinsten der Kleinen Spass ohne Grenzen auf diversen Kinderattraktionen.

Auf dem Highlight des Lilleputlandes, der Achterbahn "Karlos Taxi", werden viele Steppkes sicherlich die erste Fahrt mit einer Achterbahn erleben. Auf "Karlos Flyveskole" und "Karolines Helikopter" können die Minipiloten erste Flugerfahrungen sammeln, die Rennfahrer bevorzugen wahrscheinlich eher "Karlos Køreskole". Erholung von den "anstrengenden" Aufgaben bieten die "Boote". Bei den meisten der insgesamt acht Attraktionen in diesem Bereich können Mama und Papa die Fahrt gemeinsam mit ihrem Nachwuchs erleben. Bei dem Besuch des angrenzenden Mexicolandes kann man sich beim Minigolf "Mexicana Golf" amüsieren. Zwischen den einzelnen Abschlägen können sich die Besucher an den Wasserfällen und den schönen Bergen erfreuen. Auf der Wasserrutsche "Speedy Gonzales" gibt es ein Wettrennen, das sich die Besucher mit blitzschnellen Gummibooten liefern können.

Zur Saison 2015 wurde das Lilleputland samt der dortigen Achterbahn Karlo´s Taxi dem Erdboden gleich gemacht und das neue Bondegardsland errichtet. 

  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 001
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 002
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 003
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 004
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 005
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 006
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 007
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 008
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 009
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 010
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 011
  • Djurs Sommerland - Lilleputland und Mexicoland - 012

Simple Image Gallery Extended

Piratland

Das Piratland ist der neueste Themenbereich in Djurs Sommerland und wurde 2008 nahe des Parkeinganges errichtet. Nachdem man das Piratland durch das Tor betreten hat, fühlt man sich zurückversetzt in die Zeit der Seeräuber. Mit der Achterbahn "Piraten", der größten und schnellsten Achterbahn in Dänemark, der Wildwasserbahn "Piratfisken", dem Freifallturm "Sablen" und dem Rockin Tug "Det Skøre Kompas" findet man im Piratland die neuesten Attraktionen des Parks. Und auch die neue Wasserachterbahn "Skatteøen", nach eigenen Angaben die größte Wasser-Achterbahn in Europa, wird 2011 hier ihre Mitfahrer auf große Fahrt schicken.

 

  • Djurs Sommerland - Piratland - 001
  • Djurs Sommerland - Piratland - 002
  • Djurs Sommerland - Piratland - 003
  • Djurs Sommerland - Piratland - 004
  • Djurs Sommerland - Piratland - 005
  • Djurs Sommerland - Piratland - 006
  • Djurs Sommerland - Piratland - 007
  • Djurs Sommerland - Piratland - 008
  • Djurs Sommerland - Piratland - 009
  • Djurs Sommerland - Piratland - 010

Simple Image Gallery Extended

Sommerland

Der Bereich "Sommerland" ist der größte Themenbereich und zieht sich quer durch den Park. Er beginnt im vorderen Parkteil mit der Wildwasserbahn "Colorado River" mit insgesamt drei Stürzen ins kühle Nass und "Ørnen", einem als Adler gethemten Topple-Tower. Der Mittelteil des Parks mit seinem großen Kinderbereich, in welchem sich das "Slaraffenland", diverse Trampoline und Rutschen befinden, gehört ebenfalls noch zum "Sommerland", wie auch der hintere Parkteil mit der Achterbahn "Thors Hammer" und den Tretbooten und Kanus. Der gesamte Themenbereich wird von "Djurs Expressen" umrundet, der an insgesamt drei Haltestellen stoppt.

  • Djurs Sommerland - Sommerland - 001
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 002
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 003
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 004
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 005
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 006
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 007
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 008
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 009
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 010
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 011
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 012
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 013
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 014
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 015
  • Djurs Sommerland - Sommerland - 016

Simple Image Gallery Extended

Vandland

Das Djurs Sommerland bietet mit seiner Wasserlandschaft auch den waschechten Wasserratten genau das Richtige. Das "Vandland" ist nach Eigenangaben die größte Wasserlandschaft in Dänemark.

Hier findet man insgesamt 15 Wasserrutschen. Die Highlights sind "The Wave", bei welcher man sich mit Schlauchbooten 12 Meter in die Tiefe stürzt, das Wellenbad "Honolulu Bay", die "Wakiki Surf School" und der "Wild River", eine aufregende Fahrt durch einen reißenden Strom. Abgerundet wird der Bereich durch den Wasserspielplatz "Hawaii" und diversen Kinderbecken. In vielen Becken ist das Wasser beheizt, um auch bei kühleren Temperaturen den Spaß zu garantieren.

Vikingeland

In der Saison 2014 wurde das Djurs Sommerland der neue Themenbereich "Vikingeland" mit zwei neuen Attraktionen eröffnet. Auf insgesamt 20.000qm wurde der Bereich zwischen dem Vandland und dem Coaster Thor´s Hammer umgestaltet und in das Reich der Wikinger verwandelt. Eine der neuen Attraktionen ist die Schiffschaukel "Drageskibet" sein, welche seine Besatzung in bis zu 20 Metern über die Wellen fliegen lässt. Allein dieser Bereich wird rund 9.000 qm einnehmen. Die zweite Attraktion sind zwei kleine Türme von dem Hersteller "Sunkid", in welchen sich die kleinen Besucher per Hand auf eine Höhe von 8m ziehen können.

Die Achterbahn Thor´s Hammer in den Themenbereich einbezogen, blieb von der Gestaltung jedoch unverändert. Mit Ausnahme der bunten Chaisen von Thor's Hammer passt es aber sehr gut. 

Die Gesamtinvestition für den neuen Bereich lag bei rund 2,6 Mio. Euro.