Diabelska Petla @ Legendia

Diabelska Petia @ Legendia

Das Layout dieses Coasters ist recht einfach. Von der hoch liegenden Station geht es per Kettenlift auf die Ausgangshöhe von 20m. Die Abfahrt führt in einer 180‘ Rechtskurve direkt in die beiden Loops. Es folgt eine kurze Auffahrt über den Eingangsbereich in eine 560‘ Helix. Dann folgt schon wieder die Schlussbremse. Die Fahrt ist angenehmer als man beim Anblick der Bahn befürchtet. Besonders auffallend sind die Konstruktion und der Verschluss der Schulterbügel. Solche Bügel habe ich bisher noch bei keinem anderen Coaster gesehen. Eine weitere Besonderheit ist der letzte der 6 Wagen. Hier wurde die vordere Reihe umgedreht. So kann man die Fahrt auch rückwärts genießen. Mit Blick auf die beiden anderen Fahrgäste im Wagen.

 

Den jetzigen Namen hat der Coaster erst seit der Saison 2019. Er kam 2007 als Tic-Tac Tornado in den Park. Zwischen 2010 und 2012 wurde das Sponsoring beendet und er drehte fortan nur noch als Tornado seine Runden. Mit dem jetzigen Namenswechsel gab es auch ein neues Theming und ein Stationsdach. Vorherige Stationen der Bahn waren:

1995 – 2006 als Twin Looper im American Adventure Theme Park / GB

1988 – 1994 als Soopa Loopa im Lightwater Valley / GB

Oktober 2019 / Thorsten & Family 

Die Daten

Hersteller Soquet
Eröffnet 24.06.2007
Höhe 20 m
Speed 70 km/h
Inversionen 2 (Loop, Loop)

Weitere Coaster im Park

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.